Menü

Top Forstarbeiter-Wintertipps für die Arbeit im Wald: Winter-Forstausrüstung & Werkzeugwartung

Die Holzerntesaison neigt sich zwar in einigen Wochen schon dem Ende zu, aber das ist überhaupt kein Grund nachzulassen. Im Gegenteil: Im Winter sind die Bedingungen für die Arbeit im Forst am besten. Trotzdem gibt es ein paar Dinge zu beachten.
hb-winter-top-forstarbeiter-arbeit-wald-werkzeugwartung-forstausruestung-holzernte-forst-saison

#1 Top Forstarbeiter-Wintertipps für die Arbeit im Wald: Wetter und Umweltbedingungen im Winter

Als Forstarbeiter weiß man: Je kälter und trockener, umso besser die Holzernte! Die optimalen Bedingungen im Wald gibt es bei Temperaturen unter 0°C. Dann sorgt der Frost nämlich dafür, dass der Boden stabilisiert wird und schweres Gerät auf dem Rückegelände keine schwerwiegenden Schäden hinterlässt. Außerdem ist im Winter der Wasseranteil im Baum geringer und damit die Holzqualität höher. Durch die Kälte haben Pilze und Insekten keine Chance.

#2 Top Forstarbeiter-Wintertipps für die Arbeit im Wald: Gefahren bei der Forstarbeit in der kalten Jahreszeit

Allerdings kann die eigentlich gute Kälte für Forstarbeiter schnell zur Gefahr werden. Vor allem in gebirgsnahen Gebieten ist der Winter oft unberechenbar. Heftiger Schneefall verwandelt Wälder in Gefahrenzonen. Denn zu viel Schnee sorgt für Schneebruch und Äste, Baumteile oder ganze Bäume können abbrechen bzw. umknicken und stürzen. Daher müssen bei viel Schnee alle Arbeiten im Wald eingestellt werden, um lebensbedrohliche Situationen zu vermeiden.
jahreszeit-wald-wintertipps-forstarbeiter-tipp-tricks-gefahren-arbeiter-werkzeug-forst

#3 Top Forstarbeiter-Wintertipps für die Arbeit im Wald: Das richtige Werkzeug für den Winter

Auch am Ende der Saison ist es wichtig, das Forstwerkzeug stets top in Schuss zu halten, um Unfälle zu vermeiden. Tipps zur Wartung und Pflege von Forstwerkzeug findet ihr hier. Je nach Wetter sind für Fahrzeuge Schneeketten sinnvoll, um auf verschneitem Waldboden weiter arbeiten zu können. Außerdem gilt für alle Werkzeuge, Maschinen und Fahrzeuge: Ohne Beleuchtung geht nichts! Die entsprechenden Lampen sollten alle funktionstüchtig und für den jeweiligen Einsatz geeignet sein. Eine Akku-Leuchte sorgt bei der Arbeit auch dort für gute Sicht, wo kein Strom verfügbar ist.

#4 Top Forstarbeiter-Wintertipps für die Arbeit im Wald: Die geeignete Winterbekleidung für Forstarbeiter

Bei Eis und Schnee ist es natürlich wichtig, sich während der Arbeit warm einzupacken. Lange Funktionsunterwäsche, Westen oder eine Winterjacke für Forstarbeiter sorgen dafür, dass ihr bei der Arbeit im Forst nicht selber zum Eiszapfen werdet. Auch an die Handschuhe sollte man denken: Wer im Sommer schwitzt und im Winter klamme Finger bekommt, sollte sich für jede Jahreszeit ein geeignetes Paar zulegen. Für die kalten Monate eignen sich Winter-Forsthandschuhe, die kein Wasser ziehen. Bei trübem Licht und schneller Dämmerung spielt außerdem der Helm eine wichtige Rolle: Achtet auf ein lichtdurchlässiges Visier, das ihr nicht hochklappen müsst, um etwas zu sehen - denn Schutz ist das A und O bei der Forstarbeit.
Zum Seitenanfang
Beitrag weiterempfehlen